Angebote zu "Martin" (7 Treffer)

Kategorien

Shops

Hiller, Martin: Herausforderung Leiharbeit - St...
39,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 08.03.2014, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Herausforderung Leiharbeit - Strategien des ÖGB, Titelzusatz: Positionen, Reaktionen und Strategien des Österreichischen Gewerkschaftsbundes zur Arbeitskräfteüberlassung, Autor: Hiller, Martin, Verlag: AV Akademikerverlag, Sprache: Deutsch, Rubrik: Soziologie, Seiten: 132, Informationen: Paperback, Gewicht: 216 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 28.05.2020
Zum Angebot
Unsichere Arbeits- und Lebensbedingungen in Deu...
39,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Unsichere "prekäre" Beschäftigung ist keine Übergangs- oder Randerscheinung sondern fester Teil des Arbeitslebens. Beispiele sind Leiharbeit, Befristung, Mini-Jobs, Kapovaz, Burnout, Arbeitslosigkeit. Die Auseinandersetzungen haben die Gerichte erreicht. Die dazu ergangene Rechtsprechung der Arbeits- und Sozialgerichte steht in der Kritik.Jurist/innen aus dem gewerkschaftlichen Rechtsschutz sowie namhafte deutsche und ausländische Wissenschaftler haben sich zu diesem besonderen Jahrbuch zusammengefunden. Martin Bauer, Nikolaus van den Bruck, Rudolf Buschmann, Silke Clasvorbeck, Judith Dirksmeyer, Michael Engesser, Wolfgang Fichte, Bettina Fraunhoffer, Isaf Gün, Karsten Jessolat, Frank Krieger, Klaus Lörcher, Reinold Mittag, Helga Nielebock, Axel Rademacher, Michael Sattmann, Jean Christophe Schwaab, Peter Voigt und Nadine Zeibig beleuchten konkrete Erscheinungsformen prekärer Beschäftigung, zeigen Fehlsteuerungen der Gesetzgebung und Rechtsprechung auf und formulieren Entscheidungshilfen in konkreten Streitfragen.

Anbieter: Dodax
Stand: 28.05.2020
Zum Angebot
Herausforderung Leiharbeit - Strategien des ÖGB
39,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Individualisierung, Flexibilisierung und Liberalisierung kennzeichnen die Entwicklungen der Arbeitswelt in den letzten Jahrzehnten. Insbesondere die Arbeitskräfteüberlassung, oder Leiharbeit, stellt eine Sonderform der Organisation von Arbeit dar, welche zahlreiche Probleme für die Vertretung von ArbeitnehmerInnen in sich birgt. Martin Hiller skizziert die charakteristischen Strategien intermediärer Gewerkschaften, welche im Austausch gegen ein hohes Maß an gesellschaftspolitischer Gestaltungsmacht auch eine Vermittlungsfunktion zwischen den wirtschaftspolitischen Zwangslagen und den Bedürfnissen ihrer Mitglieder erfüllen. Unter diesen Bedingungen sind Gewerkschaften wie der ÖGB angehalten, Strategien zu entwickeln um Klientel, welches vom traditionellen "Normalarbeitsverhältnis" abweicht, zu erreichen, zu organisieren und zu vertreten. Erschwert wird diese Aufgabe durch die zunehmend schwindende Bereitschaft des individualisierten Menschen, sich großen Ideologien oder Organisationen unterzuordnen. Welche Strategien der ÖGB im Zuge dieser Herausforderung entwickelt, ist die grundsätzliche Fragestellung dieses Werks.

Anbieter: Dodax
Stand: 28.05.2020
Zum Angebot
Arbeitnehmerüberlassung, Solo-Selbstständige un...
54,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die „AÜG-Reform", eine gesetzliche Regelung, die den Umgang mit Personaldritteinsatz umfangreich regelt, ist seit dem 1.4.2017 in Kraft. Welche Auswirkungen dies hat, wird in diesem Werk dargestellt. Mit Hinweisen, Praxistipps und Musterformulierungen erklärt der Ratgeber die gesetzlichen Regelungen des AÜG, welche Herausforderungen und Stolperfallen auf Sie als Anwalt, Unternehmens-/Verbandsjurist oder Personalverantwortlicher in Ihrer täglichen Beratungspraxis zukommen. Behandelt werden unter anderem: Abgrenzung von Werkvertrag und Leiharbeit, die Regelung des Arbeitnehmerbegriffs in 611a BGB sowie die damit zusammenhängenden Praxisprobleme Praxisrelevante Regelungen des AÜG, u.a. Anwendungsbereich, Höchstüberlassungsdauer von 18 Monaten, Gleichstellungsgrundsatz, Kennzeichnungs- und Konkretisierungspflichten, Fiktion eines Arbeitsverhältnisses zum Entleiher, Widerrufsrecht des Leiharbeitnehmers, Einsatz von Leiharbeitnehmern während eines Streiks, Beteiligungsrechte des Betriebsrates, Berücksichtigung von Leiharbeitnehmern bei Schwellenwerten sowie die Folgen der Regelung für ausländische Zeitarbeitsunternehmen. Es werden auch die Flexibilisierungsmöglichkeiten durch Kollektivvereinbarungen, Sanktionen bei Verstößen gegen das AÜG und die Übergangsregelungen erläutert sowie Hinweise für die praktische Handhabung und die Beratungspraxis gegeben. Ein eigenes Kapitel befasst sich mit der besonderen Thematik der Solo-Selbständigen (inkl. Entsendung von Freelancern sowie Überblick über sozial- und steuerrechtliche Probleme). Ihr wertvolles Plus: Die Herausgeber und Autoren sind gefragte Experten des Personal- und Arbeitsrechts, die die Anforderungen der Praxis genau kennen. Prof. Dr. Martin Henssler ist Prorektor für Planung und wissenschaftliches Personal der Universität zu Köln und einer der führenden 40 Köpfe des Personalwesens. Dr. Timon Grau ist Partner bei der Kanzlei Linklaters. Die Herausgeber werden ergänzt von einem namhaften Autorenteam, das sich aus führenden Praktikern aus der Anwaltschaft mit langjähriger Erfahrung in der Beratung und Gestaltung des Personaldritteinsatzes zusammensetzt.

Anbieter: Dodax
Stand: 28.05.2020
Zum Angebot
Unsichere Arbeits- und Lebensbedingungen in Deu...
56,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Unsichere „prekäre“ Beschäftigung ist keine Übergangs- oder Randerscheinung sondern fester Teil des Arbeitslebens. Beispiele sind Leiharbeit, Befristung, Mini-Jobs, Kapovaz, Burnout, Arbeitslosigkeit. Die Auseinandersetzungen haben die Gerichte erreicht. Die dazu ergangene Rechtsprechung der Arbeits- und Sozialgerichte steht in der Kritik. Jurist/innen aus dem gewerkschaftlichen Rechtsschutz sowie namhafte deutsche und ausländische Wissenschaftler haben sich zu diesem besonderen Jahrbuch zusammengefunden. Martin Bauer, Nikolaus van den Bruck, Rudolf Buschmann, Silke Clasvorbeck, Judith Dirksmeyer, Michael Engesser, Wolfgang Fichte, Bettina Fraunhoffer, Isaf Gün, Karsten Jessolat, Frank Krieger, Klaus Lörcher, Reinold Mittag, Helga Nielebock, Axel Rademacher, Michael Sattmann, Jean Christophe Schwaab, Peter Voigt und Nadine Zeibig beleuchten konkrete Erscheinungsformen prekärer Beschäftigung, zeigen Fehlsteuerungen der Gesetzgebung und Rechtsprechung auf und formulieren Entscheidungshilfen in konkreten Streitfragen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 28.05.2020
Zum Angebot
Unsichere Arbeits- und Lebensbedingungen in Deu...
40,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Unsichere „prekäre“ Beschäftigung ist keine Übergangs- oder Randerscheinung sondern fester Teil des Arbeitslebens. Beispiele sind Leiharbeit, Befristung, Mini-Jobs, Kapovaz, Burnout, Arbeitslosigkeit. Die Auseinandersetzungen haben die Gerichte erreicht. Die dazu ergangene Rechtsprechung der Arbeits- und Sozialgerichte steht in der Kritik. Jurist/innen aus dem gewerkschaftlichen Rechtsschutz sowie namhafte deutsche und ausländische Wissenschaftler haben sich zu diesem besonderen Jahrbuch zusammengefunden. Martin Bauer, Nikolaus van den Bruck, Rudolf Buschmann, Silke Clasvorbeck, Judith Dirksmeyer, Michael Engesser, Wolfgang Fichte, Bettina Fraunhoffer, Isaf Gün, Karsten Jessolat, Frank Krieger, Klaus Lörcher, Reinold Mittag, Helga Nielebock, Axel Rademacher, Michael Sattmann, Jean Christophe Schwaab, Peter Voigt und Nadine Zeibig beleuchten konkrete Erscheinungsformen prekärer Beschäftigung, zeigen Fehlsteuerungen der Gesetzgebung und Rechtsprechung auf und formulieren Entscheidungshilfen in konkreten Streitfragen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 28.05.2020
Zum Angebot